FrauenKirchenTag „Kraft(Stoff) tanken Bitte!

FrauenKirchenTag „Kraft(Stoff) tanken Bitte!

Ankündigung_FrauenKirchenTag 2022-Querformat

„Einmal auftanken für Körper und Seele“, dieses Bedürfnis haben derzeit viele – auch und gerade wir Frauen in der katholischen Kirche. Nur: Wo gibt es solche Tankstellen? Bei unserem diesjährigen FrauenKirchenTag! Denn wir laden Sie und Euch herzlich ein, am 20. August in Gemeinschaft mit vielen anderen Frauen eure Kraftreserven wieder aufzufüllen. Dafür wollen wir für euch in der Zeit von 10 bis 17 Uhr im Gemeindezentrum maGma in Bochum-Höntrop zahlreiche „Tanksäulen mit unbezahlbarem Sp(i)rit“ aufbauen.

Insgesamt zehn solcher „Tanksäulen“ haben wir am 20. August möglichst draußen rund um das Gemeindezentrum Maria Magdalena (maGma) geplant. Das Angebot reicht von Körper- und Entspannungsübungen über leichte Meditationen, Selbstreflexionen der eigenen Stärken, kreativen Impulsen bis hin zur Einladung wohltuender Pausen, zum Beispiel im Liegestuhl beim entspannten Schauen in den Himmel oder im „Frauen-Bistro“, das den ganzen Tag über ein Ort des Genusses und der persönlichen Gespräche werden soll. Auch an eine Vitamintankstelle sowie einen Büchertisch als Auftankstation für Lesehungrige ist gedacht. Wer will, kann zudem seine Sorgen und seine Kraftlosigkeit auch ganz einfach wegtanzen oder -singen. Denn auch dafür sind zwei „Tanksäulen“ vorgesehen.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Facebook
Email
WhatsApp

Weitere Infos

Vorständetag

In der kfd kreativ und informiert sein! Die „Bausteine“ des Diözesanvorständetages werden Austausch, Begegnung, gemeinsames Ausprobieren von interessanten Ideen, Informationen und Gottesdienst sein. Gemeinsames Tun

Zur Veranstaltung »

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Whatsapp

Broadcast

Du möchtest aktuelle Informationen von der kfd direkt auf dein Smartphone?

Melde dich noch heute zum kfd Broadcast an, um laufend über aktuelle Nachrichten, Termine und Versanstaltungen der kfd informiert zu sein.