Vorbereitungsseminar zum Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

Vorbereitungsseminar zum Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

Veranstaltungsdetails

31.10.2020
09:30 Uhr
Kath. Akademie „Die Wolfsburg“, Mülheim
20,00 €
   

 Worauf bauen wir?“

Die Liturgie für den Weltgebetstag 2021 wurde von Frauen aus Vanuatu vorbereitet. Vanuatu ist ein kleiner Inselstaat im Südpazifik, zur Kolonialzeit bekannt unter dem Namen „Neue Hebriden“. Die vielen kleinen Inseln von großer Schönheit und die zumeist sehr armen Menschen sind in besonderer Weise durch die Folgen des Klimawandels bedroht: durch immer gefährlichere Stürme, durch die Erwärmung des Meerwassers und den Anstieg des Meeresspiegels.

Die Teilnehmerinnen erfahren Wissenswertes über das Land und die Lebensbedingungen der Frauen, über den „roten Faden“ der Liturgie und die Auslegung der Bibelstelle. Sie lernen die Lieder des Gottesdienstes kennen und kosten bei den Mahlzeiten den Geschmack der Küche von Vanuatu. Und sie erleben am Reformationstag die besondere ökumenische Gemeinschaft des Weltgebetstags.

Leitung: Irmentraud Kobusch, Mitglied im Redaktionsteam des Deutschen Weltgebetstagskomitees

Weitere Veranstaltungen

FrauenKirchenTag 2021

Wertvolles mitnehmen – Neues gestalten Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und auch das Prinzip der Geschlechtergerechtigkeit werden in der katholischen Kirche nicht umgesetzt. Das

Zur Veranstaltung »

Verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung:

Vorbereitungsseminar zum Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu
Beschreibung:

Datum:

31.10.2020

Beginn:

09:30 Uhr

Ort:

Kath. Akademie „Die Wolfsburg“, Mülheim

Kosten:

20,00 €

Sie können sich zu dieser Veranstaltung anmelden, indem Sie das untenstehende Formular vollständig ausfüllen und absenden.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Whatsapp

Broadcast

Du möchtest aktuelle Informationen von der kfd direkt auf dein Smartphone?

Melde dich noch heute zum kfd Broadcast an, um laufend über aktuelle Nachrichten, Termine und Versanstaltungen der kfd informiert zu sein.